Kosten

Durch einen hohen Eigenanteil an den zu leistenden Arbeiten (Wartung der Flugzeuge Segelfliegen ist nicht teuersowie Startleiter- und Startwindenfahrerdienste etc.) und durch ehrenamtliche Tätigkeit der Fluglehrer und Werkstattleiter halten sich die Kosten im bezahlbaren Rahmen.
Die Vereinsbeiträge haben sich per Versammlungsbeschluss Frühjahr 2017 geändert und werden in Kürze wieder online gestellt!

 

Gastflüge: Für Gäste beträgt die Startgebühr an der Winde 20 Euro für ca. 15 min. Flugzeit.  Im Flugzeugschlepp mit ca. 30 min Flugzeit 50 Euro.